fbpx

Events

Generation „Hannibal“: Groß werden mit dem karthagischen Feldherrn

Das Warten hat (nahezu) ein Ende: Am 12.04.2019 geht das Gletscherschauspiel „Hannibal“ am Rettenbachferner hoch über Sölden wieder über die (Schnee)Bühne. Seine Premiere feierte die Freiluft-Performance, die mittlerweile im 2-Jahres-Rhythmus stattfindet, im Jahr 2001. Die jungen Erwachsenen und Jugendlichen aus Sölden und dem Ötztal sind quasi mit dem karthagischen Feldherrn groß geworden. Deshalb lag es auf der Hand, sich für die Neubesetzung der Rolle des jungen Hannibal in Tirols längstem Seitental umzusehen. Mit Erfolg, so viel sei schon mal verraten!

Casting für die Rolle des „Hannibal Junior“

237 Jahre vor Christus: Der neunjährige Hannibal begleitet seinen (alleinerziehenden) Vater Hamilkar auf einer Mission zur iberischen Halbinsel, um die Machtgrundlage der Familie zu sichern. Genau hier setzt die Erzählung des Gletscherschauspiels an und beleuchtet die Kindheit des legendären Heerführers.

Seit der Premiere im Jahr 2001 wird der junge Hannibal von einem Ötztaler Buben gespielt. Heuer im Februar wurde bereits zum 7. Mal ein Darsteller gesucht, denn die vorherigen Besetzungen sind der Rolle wortwörtlich entwachsen. Wie etwa der 21-jährige Fabio Gstrein aus Sölden, der mittlerweile erfolgreich im Skiweltcup-Team des Österreichischen Skiverbands mitmischt.

Hannibal Junior auf Turm - Gletscherschauspiel Hannibal
© Ernst Lorenzi

„Seit ich auf der Welt bin, gibt es den Hannibal in Sölden“, erzählt der Skirennläufer, der stellvertretend für eine ganze Generation steht, die im Ötztal mit diesem Mythos aufgewachsen ist. Für diese Generation ist es ganz selbstverständlich, dass im April „Hannibal“ aufgeführt wird.

„Dieses Jahr stellten wir vier Buben aus dem Ötztal auf die Probe“, lässt der Initiator des Gletscherschauspiels, Ernst Lorenzi, das Casting auf über 3.000 Meter Revue passieren. Und eine (Mut)Probe war das „Vorsprechen“ für die jungen Laiendarsteller allemal: Auf dem Programm stand Tiefschneefahren, Reiten auf dem weißen Elefanten „Pollux“ oder das Besteigen des „Hannibal-Turms“.

Bei der Audition für den neuen „Hannibal Junior“ setzte sich schlussendlich Aeneas mit Witz und Können durch. Kein typischer Vorname für einen Ötztaler Buben, mögen sich jetzt viele denken. Und tatsächlich wurde Aeneas nach einer Hauptfigur des „Hannbial“-Stücks benannt, weil diese seine Mutter so nachhaltig beeindruckte. Ein Produktionsteam hat das Casting mit der Filmkamera begleitet und die folgenden, atemberaubenden Szenen festgehalten:

Antike Geschichte, modern verpackt

Neben dem 7-jährigen Aeneas wirken weitere 500 Personen beim Gletscherschauspiel mit – sowohl auf der Gletscherbühne, als auch hinter den Kulissen. Der halbe Ort Sölden schnallt quasi die Skier an, wenn es um die Vita des karthagischen Feldherrn geht. Unterstützt werden die Ötztaler dabei von einer internationalen Darstellergruppe des Künstlernetzwerks Lawine Torrèn unter der Leitung des Regisseurs Hubert Lepka sowie den Red Bull Akrobatik-Teams.

Die Darsteller stellen sich den hochalpinen Herausforderungen wie einst Hannibal, der mit 60.000 Mann und 37 Elefanten im Jahr 218 v. Chr. den Alpenhauptkamm überquerte, um einen Überraschungsangriff auf Rom durchzuführen.

Schneebühne Hannibal - Gletscherschauspiel Hannibal
© Jürgen Skarwan / Ötztal Tourismus

Einmal still, einmal donnernd breitet sich eine präzise Choreographie von Tänzern und Lawinen, Pistenbullys, Base-Jumper, Flugzeugen, Helikoptern und Skidoos, Paraglider und Skifahrern über den Gletscher aus und zeichnet in 67 Minuten das Leben Hannibals nach. Kurzum: Eine Live-Performance, die mit nichts vergleichbar ist und Zuseher immer wieder aufs Neue in ihren Bann zieht!

Wir wünschen Aeneas für seine Premiere als „Hannibal Junior“ und dem gesamten Team viel Erfolg für die heurige Aufführung!

(Titelbild: © Ernst Lorenzi)

Infos zum Gletscherschauspiel „Hannibal“

  • Datum: Freitag, 12. April 2019 | Beginn: 19:30 Uhr
  • Wo: Rettenbachgletscher, Sölden, Tirol
  • Tickets: HIER geht’s zum Online-Ticketshop
  • Warme Kleidung anziehen, am Gletscher herrschen Minusgrade
  • Genügend Zeit für die Anfahrt einplanen
  • Unterkünfte in Sölden findest du HIER

Alles weitere zum Echtzeitabenteuer „Hannibal“ wie etwa Ticket-Infos, Vorverkaufsstellen, Details zu Darstellern bzw. Gletscherbühne und weitere wichtige Infos erfährst du HIER.

Kommentare

Suchen & Buchen

Spaß beim Skifahren - Sölden, Tirol

Auf nach Sölden!

Du bist noch auf der Suche nach der passenden Unterkunft für deinen Aufenthalt in Sölden? Egal ob du für den kommenden Skiurlaub planst oder ein Wanderwochenende im Sinn hast, im Hotspot der Alpen findet sich für jeden die passende Unterkunft! Hotels in allen Kategorien, Appartements & Ferienwohnungen, Pensionen, Frühstückspensionen, Gasthöfe, Ferienhäuser und urige Hütten – das Angebot ist so vielfältig wie das Ötztal selbst.

Die Online Buchungsplattform des Ötztal Tourismus garantiert einen einfachen, schnellen und sicheren Buchungsprozess! Profitiere dabei von exklusiven Spezial- und Pauschalangeboten. Bei Fragen stehen dir unsere Urlaubsberater, allesamt waschechte Ötztaler, mit Insiderwissen zur Seite.

Viel Spaß beim Stöbern & Finden deiner Traumunterkunft!

Suchen und Buchen
Benni

Autor Benni

Sobald Bewegung im Spiel ist, wird Benni hellhörig! Als begeisterter Snowboarder, Biker, Kletterer & Wanderer gibt es für ihn keinen besseren Outdoor-Spielplatz als das Ötztal. Still sitzen können andere besser, deshalb ist Benni viel auf den Trails und unverspurten Hängen des Tals unterwegs.

Mehr Artikel von Benni

All rights reserved Salient.

Alle im Rahmen der Newsletter-Anmeldung angegebenen personenbezogenen Daten werden gemäß unserer Datenschutzerklärung behandelt. Ich stimme der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten zu und habe die Datenschutzerklärung gelesen. Das Newsletter Abonnement kann jederzeit widerrufen werden. Am Ende jedes Newsletters befindet sich dafür ein entsprechender Abmeldelink.