fbpx

James Bond

Auf den Spuren von James Bond

Wer den Bond-Film ‘Spectre’ gesehen hat, dem wird wohl nicht entgangen sein, dass eine wunderschöne österreichische Umgebung eine entscheidende Rolle im spektakulären Kinofilm spielt: die Berglandschaft von Sölden. Und was könnte nun schöner sein – wenn man sowieso schon einmal in Sölden ist – als mit den Skiern auf den Spuren von James Bond zu wandeln. Snowplaza Reporterin Miranda begibt sich auf eine Skirunde entlang der drei Drehorte, an denen der jüngste 007-Streifen gedreht wurde. Folge uns auf dieser ‘secret mission’ durch das Skigebiet Sölden. Während der Wochen, die die Hollywood-Crew in Sölden verbrachte, fanden die Dreharbeiten an der Mittelstation Gaislachkogl, dem ice Q Restaurant und auf der Gletscherstraße statt.

Eine der James Bond-Gondeln der Gaislachkoglbahn auf dem Weg zur Spitze. © Miranda Muller/Ötztal Tourismus

Location 1 – Mittelstation Gaislachkogl

Die Gaislachkoglbahn startet im Tal auf einer Höhe von 1.370 Metern und führt über die Mittelstation (2.174 Meter) auf die Spitze des Gaislachkogl auf 3.058 Metern Höhe. Man sollte sich gut überlegen, welchen Platz man in dem supermodernen Lift wählt, denn mit ein bisschen Glück erwischt man sogar den Platz, auf dem 007 schon einmal gesessen hat.

James Bond hat nämlich auch den Lift benutzt, um nach oben zur zweiten Location des Films zu kommen. Die Mittelstation des Lifts ist in dem Film sehr deutlich zu erkennen. Die Hauptdarsteller laufen in der Szene zwischen den Skifahrern und Snowboardern hindurch. Glücklicherweise geht es aber an einem normalen Skitag dort etwas gemütlicher zu. Am besten testet man hier die Pisten 2 und 3 bevor es zum Einkehrschwung auf den Gipfel zum nächsten Drehort geht.

Location 2 – ice Q Restaurant

Das ice Q Restaurant auf der Spitze des Gaislachkogl ist ein absoluter Blickfang. Das Restaurant mit besonderem Design befindet sich direkt neben der Bergstation der Gaislachkoglbahn. Von dem gläsernen Gebäude aus haben Gäste einen wahnsinnigen Ausblick auf das umliegende Bergpanorama und an schönen Tagen kann man die Aussicht sogar von der Terrasse aus genießen.

Dort kann man sich für ein köstliches Mittagessen oder nur für ein Getränk niederlassen. Es ist nicht allein eine Berghütte, sondern ein echtes Gourmetrestaurant, wo man buchstäblich auf hohem Niveau isst. Es gibt sogar einen Wein des Hauses, PINO 3000.

Restaurant am Gaislachkogl
Das Gourmet Restaurant ice Q an der Gaislachkogl Mittelstation. © Ötztal Tourismus

Im Film hat das Restaurant eine ganz andere Funktion, nämlich die einer futuristischen Privatklinik. Bond kommt also nicht ins ice Q, um das köstliche Essen zu genießen, sondern trifft hier das erste Mal auf Bond-Girl Dr. Madeleine Swan (Léa Seydoux). Diese entschuldigt sich prompt für den einmaligen Ausblick beim Doppelnull-Agenten, dieser „könnte etwas ablenken“. Wir jedenfalls haben das hervorragende Schnitzel gegessen und genossen! Eine Reservierung ist in jedem Fall zu empfehlen, denn das Restaurant ist sehr beliebt. Danach cruist man über die Pisten 1 und 5 bzw. 6 in Richtung Langegg, um über das Rotkogljoch zum Rettenbachgletscher zu gelangen. Hier erwartet Skifahrer die spektakuläre Weltcup-Abfahrt, wo man sich mit der richtigen Geschwindigkeit auf den nächsten Drehort einstimmen kann.

Auf den Spuren von James Bond

Location 3 – Gletscherstraße und Tunnel

Eine geheime Mission, ein heißes Bond-Girl und ein Widersacher, der einem das Leben schwer macht. Doch kein James Bond Film ist vollständig ohne eine actionreiche Verfolgungsjagd! Die Gletscherstraße, die von Sölden zu den beiden Gletschern führt, bietet dafür die perfekte Kulisse. Eine verschneite Straße, imposante Berge und aufregende Tunnel sorgen in dem Film für die halsbrecherische Action. Gekrönt wird die Filmszene von einer wilden Schießerei, brennenden Autos und einem abstürzenden Flugzeug – James Bond Movie completed!
Gletscherstraße in Sölden
An der Gletscherstraße fand die halsbrecherische Verfolgungsjagd im jüngsten Bond Film „Spectre“ statt. © Miranda Muller/Ötztal Tourismus

Eigentlich ist die Gletscherstraße im Winter geschlossen, im Frühjahr und Herbst steht sie Skifahrern zur Verfügung, die auf den Gletschern Skifahren wollen. Im Winter läuft die blaue Piste Nummer 30 direkt entlang der Gletscherstraße nach unten. Sie ist eine der längsten Talabfahrten in Österreich. Mit ein bisschen Fantasie kann man sich die wilde Verfolgungsjagd auf der Straße gut vorstellen. Wer dann immer noch nicht müde ist und wie James Bond vor Energie sprüht, kann zum Abschluss des Tages noch einen Abstecher zum sonnigen Giggijoch machen, bevor es wieder zurück ins Tal geht.

Zwischen Gletscherstraßen und Martinis

Wie Bond nach Sölden kam…

Ende Januar 2015 kam Daniel Craig mit knapp 500 Crewmitgliedern ins Ötztal und verbrachte dort 3 Wochen für die Filmaufnahmen. Ein Teil des Skigebiets wurde während dieses Zeitraums zur Sperrzone erklärt, sowohl für Urlauber als auch für Journalisten.

Wie kamen die Macher des letzten James Bond Films überhaupt auf Sölden? Die ganze Geschichte kannst du hier im Blog nachlesen.

miranda von snowplaza
Miranda Muller – Chefredakteurin bei Snowplaza.

Gastautorin Miranda Muller

Miranda Muller ist Chefredakteurin bei Snowplaza und die Alpen sind ihr zweites Zuhause. Skifahren, Snowboarden, Wandern oder Mountainbiking – sie mag alle Sportarten. Miranda hat auch eine längere Zeit in Trentino gewohnt und als Skilehrerin in den Alpen gearbeitet.

Das könnte Dich auch interessieren

Suchen & Buchen

Spaß beim Skifahren - Sölden, Tirol

Auf nach Sölden!

Du bist noch auf der Suche nach der passenden Unterkunft für deinen Aufenthalt in Sölden? Egal ob du für den kommenden Skiurlaub planst oder ein Wanderwochenende im Sinn hast, im Hotspot der Alpen findet sich für jeden die passende Unterkunft! Hotels in allen Kategorien, Appartements & Ferienwohnungen, Pensionen, Frühstückspensionen, Gasthöfe, Ferienhäuser und urige Hütten – das Angebot ist so vielfältig wie das Ötztal selbst.

Die Online Buchungsplattform des Ötztal Tourismus garantiert einen einfachen, schnellen und sicheren Buchungsprozess! Profitiere dabei von exklusiven Spezial- und Pauschalangeboten. Bei Fragen stehen dir unsere Urlaubsberater, allesamt waschechte Ötztaler, mit Insiderwissen zur Seite.

Viel Spaß beim Stöbern & Finden deiner Traumunterkunft!

Suchen und Buchen
Gastautor

Autor Gastautor

... verschiedene Gastautoren berichten über ihre Erfahrungen im Ötztal / in Sölden / in Obergurgl-Hochgurgl.

Mehr Artikel von Gastautor

All rights reserved Salient.

Alle im Rahmen der Newsletter-Anmeldung angegebenen personenbezogenen Daten werden gemäß unserer Datenschutzerklärung behandelt. Ich stimme der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten zu und habe die Datenschutzerklärung gelesen. Das Newsletter Abonnement kann jederzeit widerrufen werden. Am Ende jedes Newsletters befindet sich dafür ein entsprechender Abmeldelink.