Biken

Leitfaden für Flowtrail Abenteurer in der Bike Republic Sölden

Bis dato war 2017 ein ziemlich aufregendes Jahr für die Bike Republic Sölden. Ganze drei neue Lines wurden eröffnet und der weitläufige Bikepark sogar noch erweitert. Er bietet nun eine noch größere Dichte an großartigen Trails. Für alle, die noch nicht hier waren, wird ein Besuch in dieser Top Mountainbike Destination der Alpen spätestens ab jetzt ein absolutes Muss.

Die neuen Lines wurden als Flowtrails angelegt. Was soviel heißt, dass sie besonders großen spielerischen Fahrspaß garantieren. Anders als bei den naturbelassenen Singletrails setzen Flowtrails auf das Spiel mit der Schwerkraft und das typische Achterbahnfeeling dank extra gebauter Elemente wie Anliegerkurven, steile Böschungen, Geländer, Holzleitern oder verschiedene Sprünge.

Das allerbeste an der Bike Republic Sölden ist aber die Möglichkeit, sich ständig steigern zu können. Anfänger bleiben fürs Erste wohl besser mit beiden Rädern fest am Boden während Könner jede Mange Airtime genießen. Die verschiedenartigen Lines sind nahezu ideal um seine Biketechnik zu verfeinern und Neues auf relativ stabilem und vorhersehbarem Untergrund auszuprobieren. Egal in welchem Teil der Bike Republic man sich aufhält, jeder findet hier seine Lieblingsstrecke.

Biker Giggijochbahn - Flow Trails Bike Republic Sölden
© 2017 The Wide Eyed World/Leslie Kehmeier

Besonders zwei der neuen Lines sind der Inbegriff des Flowtrail-Genusses. Die Harbe Line, die man am besten von der Bergstation der Giggijochbahn in Angriff nimmt, ist eine wirklich aufregende Route mit tollen Ausblicken inmitten der Alpinen Landschaft. Die Ohn Line, auf die man von der Gaislachkoglbahn Bergstation über die Eebme Line gelangt, verspricht hingegen lange, spielerische Abfahrten durch das Waldgebiet. Sie ist gespickt mit Fun Elementen wie welligen Rollstrecken, Anliegerkurven und Holztrassen.

Harbe Line

Harbe Line - Flow Trails Bike Republic Sölden
© 2017 The Wide Eyed World/Leslie Kehmeier

Im unteren Teil der Harbe Line kommt man auch fast ohne Bremsen oder Treten so richtig in Schwung. Steilkurven und flowige Rollstrecken wechseln einander ab. Aber Vorsicht – man muss auch hier vorausschauend fahren und immer die nächsten Meter im Auge behalten, damit das Bike rechtzeitig in die richtige Position gebracht werden kann.

Harbe Line - Flow Trails Bike Republic Sölden
© 2017 The Wide Eyed World/Leslie Kehmeier

Für die Harbe Line ist auch Schwindelfreiheit von Vorteil. Manche lieben es und andere wiederum bekommen leicht Angst. Wenn ein Biker eher neu in der Szene ist, dann sollte er besser auf der Innenseite des Trails bleiben. Fortgeschrittene können ihre Grenzen ausloten und ihr Adrenalinlevel am äußeren Trailrand ins Unermessliche pushen.

Ohn Line

Ohn Line - Flow Trails Bike Republic Sölden
© 2017 The Wide Eyed World/Leslie Kehmeier

Die Ohn Line mit ihren rhythmisch angelegten Wellen und Richtungswechseln verspricht einen Ride vom Feinsten. Zahlreiche aufgeschüttete Hügel verleihen der Strecke das gewisse Etwas, wobei man von oben nach ganz unten nie den Schwung verliert. Jeder Biker bewältigt die Line auf ganz unterschiedlicher Weise: manche rollen auf zwei Rädern, andere balancieren nur auf dem Hinterrad oder machen Sprünge und heben lieber mit beiden Rädern gleichzeitig ab. Spaß und Action sind in jedem Fall mit von der Partie.

Ohn Line - Flow Trails Bike Republic Sölden
© 2017 The Wide Eyed World/Leslie Kehmeier

Zusätzlich zu den gebauten Hügeln und Steilkurven bietet die Ohn Line auch eine Handvoll außergewöhnlicher Elemente aus Holz und einige Wallrides. Anfangs sehen sie vielleicht einschüchternd aus aber bei genauem Hinsehen gibt es keinen Grund zur Panik. Es ist nur äußerst wichtig, das Tempo rechtzeitig anzupassen und die Pedale parallel zu halten, wobei das stärkere Bein immer vorne sein sollte. Ist man dann erst einmal auf der Wall, sollte man den Körper im 45-Grad Winkel halten und einen leichten Bogen fahren indem man beide Räder fest gegen die Wand drückt. Man behält auch immer den ganzen Abschnitt bis zum Ende der Kurve im Auge bevor es wieder weitergeht.

Hat man erst einmal die Harbe Line und Ohn Line gut bewältigt, kann man sich ganz beruhigt auch auf alle anderen Lines und Naturtrails der Bike Republic Sölden wagen.

  • Alle Informationen über die Harbe Line und Ohn Line findet man HIER
  • Zur Bike Republic Sölden Homepage geht’s HIER

(Titelbild: © 2017 The Wide Eyed World/Leslie Kehmeier)

© Leslie Kehmeier

Gastautorin Leslie Kehmeier

Leslie Kehmeier lebt in Colorado und ist eine Outdoor-Fotografin – und eine „Bike-Verrückte“.

Immer unterwegs, fühlt sich Leslie am wohlsten auf den Flughäfen dieser Welt, um den nächsten Flug zu erwischen. Oder sie sitzt hinter dem Steuer ihres Vans „Henry“ auf der Suche nach gutem Essen, noch besserem Kaffee und neuen zu erkundenden Plätzen.

Welcher ist dein Lieblings-Flowtrail in der Bike Republic Sölden?

Suchen & Buchen

Blick auf Sölden im Sommer

Auf nach Sölden!

Du bist noch auf der Suche nach der passenden Unterkunft für deinen Aufenthalt in Sölden? Egal ob du für den kommenden Skiurlaub planst oder ein Wanderwochenende im Sinn hast, im Hotspot der Alpen findet sich für jeden die passende Unterkunft! Hotels in allen Kategorien, Appartements & Ferienwohnungen, Pensionen, Frühstückspensionen, Gasthöfe, Ferienhäuser und urige Hütten – das Angebot ist so vielfältig wie das Ötztal selbst.

Die Online Buchungsplattform des Ötztal Tourismus garantiert einen einfachen, schnellen und sicheren Buchungsprozess! Profitiere dabei von exklusiven Spezial- und Pauschalangeboten. Bei Fragen stehen dir unsere Urlaubsberater, allesamt waschechte Ötztaler, mit Insiderwissen zur Seite.

Viel Spaß beim Stöbern & Finden deiner Traumunterkunft!

Suchen und Buchen
Gastautor

Autor Gastautor

... verschiedene Gastautoren berichten über ihre Erfahrungen im Ötztal.

Mehr Artikel von Gastautor

All rights reserved Salient.

My Sölden

mySölden+++ my points.my highlights.

Werde Teil der mySölden+++ Community!
Melde dich bei unserem Belohnungsprogramm an und staube lässige Preise ab! Challenges meistern, Punkte sammeln und gegen tolle Belohnungen eintauschen.

Auf dich warten z.B. Skipässe, Mountainbike Tagestickets, AREA47 Gutscheine, AQUA Dome Gutscheine, VIP Tickets für Events, Sölden Goodies u.v.m.

Gleich loslegen